Betta Forum

Diskussionsplattform für Labyrinthfischfreunde - Plattform for Labyrinthfish Friends
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))

Nach unten 
AutorNachricht
Tigrrr

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 284
Alter : 45
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Mo 1 Jan 2007 - 13:10

Ok, das ist nur halb ernst gemeint, aber schön langsam komme ich mir tatsächlich so vor... Nach der Diagnose der Taumelkrankheit und nun auch noch Fräskopfwürmer, und dann hat mir eine Bekannte noch ein Betta W zum Einschläfern mitgegeben, und ich habe beschlossen, dem Fisch doch noch eine Chance zu geben...

Bei mir herrscht also strikte Quarantäne, und es gibt nur potentiell kranke Bettas.

Immerhin ist mir ein neues Desinfektionsmittel aus England versprochen worden, das besser wirken soll als Danklor und Lysoform zusammen... lol!

LG Kim
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 36
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Mo 1 Jan 2007 - 19:13

Hi Kim, zu den Fräskopfwürmern--
Ekelig diese Sache pale , aber da sollte Concurat L10% mit dem Wirkstoff Levamisol helfen, dies ist aber verschreibungspflichtig.

Ich hoffe Du bekommst das bei Dir alles wieder hin Wink

Viel Glück
ingo
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
Tigrrr

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 284
Alter : 45
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Mo 1 Jan 2007 - 19:49

hi Ingo,
ja ich weiß, Mittel hab ich schon, kommt in den nächsten Tagen zum Einsatz!!!

LG Kim

ps. Achja, und bevor die Österreicher sich Hoffnungen machen... Levamisol ist in Ö nicht erhältlich.
Nach oben Nach unten
Tigrrr

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 284
Alter : 45
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Mi 10 Jan 2007 - 12:35

Das Betta W von meiner Freundin hats nicht geschafft Sad Musste sie heute früh erlösen. Ich hasse das Sad

LG Kim
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Mi 10 Jan 2007 - 21:46

Hallo Kim!
Oje, tut mir leid - aber du hast ja alles versucht ....
LG & Kopf hoch!
Ursula
Nach oben Nach unten
Jacqueline



Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 21.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Do 11 Jan 2007 - 16:11

Gott sei dank bin ich noch nicht in diese Situation gekommen, nur wollte ich mal fragen, wie erlöst man einen Fisch?

LG
Jacqueline
Nach oben Nach unten
Tigrrr

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 284
Alter : 45
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Do 11 Jan 2007 - 19:32

hi Jacqueline,
wenn du dem Fisch nicht den Kopf abhacken kannst (was ich nicht kann), dann am besten mit Nelkenöl. Die Anleitung findest du ganz unten auf dieser Seite:
http://zierfischforum.at/wiki/Fischtuberkulose

LG Kim
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 36
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Fr 12 Jan 2007 - 1:16

Hi
Ich kann dazu sagen Nelkenöl ist für mich die humanste Methode einen Fisch zu Töten --obwohl human und töten ja nicht wirklich zusammen passt Embarassed
aber für den Fisch ist es am besten, wie in dem Thema schon beschrieben, mit der richtigen Dosis ist es für den Fisch keine Qual.

Gruß
Ingo
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
fightfish

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 24
Alter : 41
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Fr 12 Jan 2007 - 1:41

Hi Leute,

Nelkenöl benutze ich auch. ist eine Humanne in "" Sache. Zusätzlich mache ich nach einer halben Std. Dann aber noch den Genickschnitt. Sicher ist sicher. will ja auch nicht das Er wieder auffwacht.

Grüße Kai
Nach oben Nach unten
Jacqueline



Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 21.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Fr 12 Jan 2007 - 1:51

Vielen dank für eure Antworten!
Hoffe das es mir lange Zeit erspart bleibt!

Jedoch tauchte eine kleine Frage auf zum Thema Genickschnitt?
Wie handhabt ihr das?
Nach oben Nach unten
fightfish

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 24
Alter : 41
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Fr 12 Jan 2007 - 13:52

Hallo,

Also..... Erst einmal wirde der Fisch betäubt oder mit einer Überdosis getötet. Dann nimmt man den Fisch aus der Lösung und setzt ein ich nehme dazu ein Teppichmesser (Sehr scharf) direkt hinter denn Kiemenklappen an. Und dann geht alles sehr schnell ziehen und Kopf ab.
Dadurch das die Wirbelsäule wenn man davon sprechen kann sofort oder als erstes durchtrennt wird mit den ganzen Nerven die darin laufen ist der Fisch sofort Tot. Und weil ich Ihn vorher betäube mit dem Nelkenöl ist das wie eine OP das Tier merkt es garnicht. Er schläft ein und Wacht nicht mehr auf.

Ist zwar hart aber manchmal unumgänglich leider.

Grüße Kai
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 36
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Fr 25 Mai 2007 - 1:22

Hi Leute ich möchte nochmal auf das Thema --Taumelkrankheit zurück kommen da ich etwas gefunden habe darüber....

Hier mal der Text:


Auch die sog. Taumelkrankheit, die alle
Süßwasserfischarten
und viele Meeresfische heimsucht, wird von einem Pilz, Ichthysoporidium
hoferi (früher Ichthyophonus hoferi) hervorgerufen. Aus den
mit der Nahrung aufgenommenen Dauerstadien des Pilzes werden im
Fischdarm amöbenartige Plasmodien frei. Sie gelangen durch
die Darmwand in das Blutgefäßsystem und werden so in
die verschiedenen inneren Organe, z. B. die Leber oder die Nieren
transportiert. Hier umgeben sie sich mit einer Hülle und
wachsen allmählich heran. Aus diesen Zysten werden wieder
Tochterplasmodien frei, aus denen sich weitere Zysten entwickeln.
Schließlich brechen die Sporen von innen her durch kleine
Hauptgeschwüre nach auén durch, werden frei und sorgen
für die weitere Verbreitung. Die äußeren Symptome
erkrankter Fische sind Gleichgewichtsstörungen (Taumeln!),
Appetitlosigkeit, Abmagern und plötzlicher Tod. Gelgentlich
findet man auch kleine Geschwultstbildungen auf der Haut. Die inneren
Organe weisen kleine, runde Zysten auf, Stark befallene Organe
fühlen sich vielfach hat und sandig an. Eine gesicherte Diagnose
ist meist nur vom Fachmann aufgrund histologischer Untersuchungen
möglich. Die Krankheit ist sehr ansteckend. Die Infektion
erfolgt duch Sporen und Pilzfäden über den Kot, eventuell
auch über infizierte Kleinkrebse und bei Teichfischen auch
durch Verfütterung kranker Meeresfische. Eine medikamentöse
Behandlung ist nicht möglich. Stark befallene Bestände
sollten deshalb unbedingt vernichtet und die Teiche im Anschluß
daran sorgfältig desinfiziert werden.

Das ist natürlich in erster Linie etwas für Kim, aber für uns alle auch Interessant...

LG
Ingo
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
Tigrrr

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 284
Alter : 45
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Fr 25 Mai 2007 - 21:58

hi Ingo,
jo, danke, das ist der weitverbreitete Text.

Bei der letzten Sektion hat sich herausgestellt, dass es sich bei dem Pilz nicht um Ichthyophonus hoferi handelt.

Inwieweit das viel Unterschied macht, weiß weder ich noch die VetMed...

LG Kim
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 36
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Fr 25 Mai 2007 - 22:16

Ah ok, ich kannte den Text noch nicht, daher dachte ich ;)

Na ich bin in dieser Sache mal auf neuerungen gespannt...
Ich hoffe es wird von der VetMed weiter daran geforscht.

LG
Ingo
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
schlapfa



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 15.02.08

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   So 17 Feb 2008 - 1:57

Hallo
Habe mich im Forum noch nicht vorgestellt, werde ich aber noch nachhohlen!
Zu der oben beschriebenen krankheit:
Bitte steinigt mich nicht (da ich mir nicht mehr sicher bin, ca 20 jahre her), hatten ich und ein Kollege das selbe Problem!
Wir hatten damals aber keine möglichkeit an Chinin zu kommen (uns wurde dazumal gesagt wenn überhaupt heilbar nur mit Chinin).
Wir hatten dann das becken mit Schwepps gefüllt (KEIN SCHERZ),da es spuren an Chinin enthält und es hat funktioniert.
Aber wie gesagt bitte es ist 20 jahre her ich bin mir nicht mehr sicher (vieleicht weiss oder kennt das wer)
Lg Schlapfa
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Mo 18 Feb 2008 - 10:21

Hi schlapfa,
herzlich willkommen bei uns :-)
Ichtiophonus hoferi ist meines Wissens nach eine Krankheit, über die man noch kaum etwas weiß leider. Es gibt nur ein einziges Medikament, das experimentell versucht wurde, allerdings konnte man seine Wirksamkeit nicht bestätigen - ansonsten weiß man nur, daß sicherlich nichts anderes hilft.
Laut Wikipedia bewikt Chinin vorallem folgendes: "Chinin wirkt schmerzstillend, in unmittelbarer Umgebung betäubend und fiebersenkend. In China wird es aufgrund der fiebersenkenden und schmerzstillenden Wirkung in geringen Dosen Mitteln zur Behandlung von grippalen Infekten beigemischt. Chinin wirkt anregend auf die Gebärmuttermuskulatur und somit wehenfördernd, das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnt deshalb in einer Publikation vor dem Verzehr durch Schwangere.[2] Chinin wird auch zur Behandlung von Malaria eingesetzt (besonders der komplizierten Malaria tropica), da es die ungeschlechtlichen Formen des Erregers abtötet. Um allerdings eine medizinisch wirksame Dosis zu erhalten, müsste man ca. 15 l Bitter Lemon (1 l enthält ca. 70 mg Chinin) trinken.
Es ist in Abhängigkeit von der Dosierung giftig und kann bei häufiger Einnahme Allergien auslösen. Eine mögliche Oxidation des Hämoglobins durch aufgenommenes Chinin kann ferner auch eine Methämoglobinämie verursachen. Die Giftigkeit beruht auf einer Hemmung von Enzymen der Gewebsatmung sowie einer Blockierung der Synthese der DNA."

Über die Verwendung von chinin bei Fischen konnte ich nur folgendes finden: "Chininhydrochlorid (Apotheke)
Chinin wirkt bei empfindlichen Fische giftig. Es setzt sich am Boden ab und ist schlecht zu entfernen. Es ist aber die einzig sichere Methode Oodinium zu behandeln. Am besten im separaten Becken behandeln. Wenn handelsübliche medikamente nicht geholfen haben :
Anwendung : 1g Chinin auf 100l Wasser über 3 Tage. Wird das Wasser trübe, ist eine neue Lösung anzusetzen." http://hp1.123imweb.de/Meerschwein/krankheiten.html

"Chininhydroclorid (A)
gegen: Süßwasseroodinium
Dosierung: 1 gr. Chinin auf 100ltr. Aquarienwasser für 3 Tage.
VORSICHT ! WIRKT AUF MANCHE FISCHE STARK GIFTIG!
Nach einigen Tagen zerfällt zwar das Medikament, es sollte aber sicherheitshalber über Aktivkohle gefiltert werden." http://www.fishandmore.de/Infoseiten/zierfischheilmittel.html

"Vastatorkrankheit (Oodinoides-Infektion)
Symptome:
milchige, gallertige Beläge auf der Haut (chronische Form) oder weiße, pelzige Auflagerung (akute Form). Auch die Kiemen können betroffen sein. Im Spätstadium gehn diese in die Tiefe -> Geschwürbildung.
Therapie:
Die Erreger sind sehr resistent, man kann eine Chinin-Behandlung versuchen im Quarantänebecken."http://www.ciao.de/Fischkrankheiten_Tipps_Tricks__Test_2573729

Von Tests mit Chinin an Fischen, die an Ichtiophonus erkrankt sind, habe ich noch nie etwas gehört. Weißt du noch näheres?

LG Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
schlapfa



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 15.02.08

BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   Di 19 Feb 2008 - 1:29

Hi
Sorry aber das ist so lange her,(und bei dem Heutigen Stand der medizin wäre das die allerletzte möglichkeit.)
Kann nur mehr mit Sicherheit sagen das es in der Szene damals eine sensation war und diese Methode des öfteren erfolgreich angewendet wurde.
Lg Werner (schlapfa)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))   

Nach oben Nach unten
 
Eröffnet - Betta Hospital Wien ;))
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zensurstelle Wien
» Ersttagsbriefe ETB FDC Österreich Wien UNO
» Nachlass in Wien zu verschenken
» 1.2.09 - METEOR - Internationale Sammlerbörse in Wien
» Tauschwunsch UNO - WIEN

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Betta Forum :: Diverses :: Krankheiten, Diagnose, Therapiemöglichkeiten-
Gehe zu: