Betta Forum

Diskussionsplattform für Labyrinthfischfreunde - Plattform for Labyrinthfish Friends
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 platonische beziehung

Nach unten 
AutorNachricht
georg

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 09.10.07

BeitragThema: platonische beziehung   Di 17 Jun 2008 - 23:10

schaut mal mein HMPK pärchen an. So einträchtig wie auf dem bild sind sie eigentlich immer... und ich würde sie so gerne verpaaren. Habe schon alles vorbereitet (danke Ursula für die microwürmchen!!) Aber ihr seht ja...


Ich hatte sie auch in einem extra 30L paarungsbecken mit trennscheibe. Da hat er ein schlampiges nest gebaut und sie ihre laichstreifen. Trennscheibe weg und es gab erbarmungslose jagd, sie mit panik-längsstreifen...

Jetzt sind sie im großen becken (allein zu zweit) und sind seit mindest einer woche völlig einträchtig, von laichbereitschaft keine rede. Ab und zu imponiert er ihr ein wenig, aber das wars auch schon. Mach ich etwas falsch oder haben meine fische einen knall?

Oder wird das noch? Oder soll ich sie wieder getrennt halten (Dann wollen sie schon wieder zusammen, aber eher halbherzig)
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 46
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: platonische beziehung   Di 17 Jun 2008 - 23:28

Hallo Georg,
ich würde an Deiner Stelle das Paar wieder trennen und zwar so, daß es sich gar nicht sieht, also entweder in 2 getrennten Becken mit Sichtschutz in der Mitte oder in einem Becken mit undurchsichtiger Abtrennung.
Für mindestens 2 Wochen nun sollten sie beide ausreichend und hochqualitatives Futter bekommen zB. lebende weiße Mückenlarven oder von Attison's Betta Pro Pellets. Nach 2 Wochen sollten sie sich täglich ein paar Minuten sehen dürfen. Nach ca. 3 Wochen würde ich sie wieder mit Trennscheibe im Zuchtbecken ansetzen und es nochmals versuchen.
Solche Probleme sind nicht selten, da ist ein Tier zumeist einfach nicht wirklich paarungsbereit. Sehr selten gibt es Paare, die einfach nicht aufeinander reflektieren (aber das kann man jetzt noch rein gar nicht sagen) und wie gesagt, kommt das wirklich kaum vor.
Viel Glück beim 2. Versuch! Very Happy
LG Ursula
PS: Manchmal braucht es wirklich ein paar Versuche, bis es endlich klappt!

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Joker

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 208
Alter : 47
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 29.07.07

BeitragThema: Re: platonische beziehung   Mi 18 Jun 2008 - 13:14

Hi Georg,
Ich würde mich auch der Ursula anschließen und das Paar nochmals trennen. Denn wie es scheint sind sie (oder nur einer von ihnen) derzeit noch nicht paarungsbereit.
Daher am besten nochmals trennen, 2 Wochen neu Konditionieren und dann nochmals versuchen.
Viel Glück mit den den beiden!
Joe
Nach oben Nach unten
georg

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 09.10.07

BeitragThema: Re: platonische beziehung   Do 19 Jun 2008 - 1:05

danke für euren rat, die beiden sind jetzt mal in getrennten becken.

Komisch fand ich vor allem dass sie so unglaublich friedlich miteinander waren, ich kannte es immer nur so das das männchen sie wild verjagt wenn gerade keine paarungsbereitschft da ist..

Halte euch bestimmt auf dem laufenden wenn sich in 2 wochen dann etwas tut!
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 46
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: platonische beziehung   Do 19 Jun 2008 - 8:56

Hallo Georg,
manchmal gewöhnen sich die Paare aneinander offenbar - vielleicht ist der "Reiz" weg, vielleicht ist es resignativ, wer weiß?
Oft jedenfalls hilft diese strikte Trennung in Kombination mit gutem Lebendfutter, daß sich ein Paar wieder füreinander interessiert.
Aber Du hast völlig recht, öfter kommt es zu heftiger Agression, wenn ein Paar nicht paarungsbereit ist - die scheinbar "friedlichen" Paare sind eher die Ausnahme.
Ich hoffe es klappt bald Very Happy
LG Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
georg

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 100
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 09.10.07

BeitragThema: zum schmunzeln   Sa 9 Aug 2008 - 2:22

Naja Ursula & Joe, ich habs nach ein paar experimenten aufgegeben.... Mittlerweile habe ich das weibchen ja schon mit einem anderen männchen verpaart. Mit dem goldenen männchen ist zwar von ablaichen keine rede, aber sie sind unzertrennlich. Jetzt halte ich sie schon wieder über einen monat lang zusammen. Ziemlich einträchtig oder? Very Happy

Hier habe ich das friedlichste pärchen überhaupt beim schlafen überrascht. Das bild ist nichtmal sehr scharf, aber ich finde die beiden echt zu lustig...
Nach oben Nach unten
Joker

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 208
Alter : 47
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 29.07.07

BeitragThema: Re: platonische beziehung   Mo 11 Aug 2008 - 18:03

scratch Das finde ich ja echt interessant. Das sie sich nicht verpaaren wollen... ok das hatte ich auch schon... aber wenn sie nicht paarungsbereit waren dann war nach einer kurzen Zeit entweder das Männchen oder das Weibchen zerfetzt. Na ja, wenn sie schon nichts konkretes machen wollen, dann sollen sie halt so in einer platonischen aber harmonischen Beziehung leben. Very Happy Und wer weiß, vielleicht funkt es ja dann irgendwann mal doch Very Happy
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: platonische beziehung   

Nach oben Nach unten
 
platonische beziehung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Betta Forum :: Zucht :: Allgemeine Fragen zur Zucht-
Gehe zu: