Betta Forum

Diskussionsplattform für Labyrinthfischfreunde - Plattform for Labyrinthfish Friends
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Betta Farmen in Thailand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Joker

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 208
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 29.07.07

BeitragThema: Betta Farmen in Thailand   So 27 Apr 2008 - 20:41

Hallo,

Da die meisten von Euch sicherlich bisher noch nicht die Gelegenheit hatten mal nach Thailand zu fliegen und dort eine Betta Farm zu besichtigen, möchte ich Euch mal die Fotos zeigen die ich Mitte März in Thailand gemacht habe. Leider sind es nicht allzuviele Fotos geworden, aber ich denke sie werden reichen um Euch ein Bild davon machen zu können wie so eine Farm überhaupt ausschaut.

Ich habe insgesamt 3 Farmen besucht, 1 in Chiang Mai und 2 in der Nähe von Bangkok (in Nakonpathom).

Auf die erste (in Chiang Mai) bin ich ganz zufällig gestossen, da sie gleich in der Nähe meines Hostels war. Leider war es schon ziemlich spät und ich hatte nicht die richtige Ausrüstung dabei, also konnte ich nicht viel fotografieren. Eigentlich wollte ich noch einmal am nächsten Morgen kommen um alles schön zu fotografieren, aber da mein Bus schon um 7 Uhr in der früh wegfuhr, wurde leider nichts mehr daraus. Neutral

Also habe ich von diesem Züchter nur zwei Fotos:



Auf dem ersten Foto sieht man aber schön wie dunkel das Wasser in dem die Fische gehalten werden ist. Das Wasser war so dunkel, dass ich die Fische darin fast garnicht sehen konnte Wink



Auf dem zweiten Foto sieht man einen Teil der Zuchtanlage.... ein Haufen von großen Bettonbehältern und eine Unmenge von Flaschen. Aber im Vergleich zu anderen Züchtern, gehört dieser sicherlich noch zu den kleinen.

Der Züchter wollte mir sogar Fische schenken, da ich aber erst auf dem halben Weg meiner Reise war, war es unmöglich sie anzunehmen, denn ich hätte sie noch 10 Tage lang mitschleppen müsen. Leider, denn er hatte auch tolle Fische da.

Zu den zwei Züchtern in der Umgebung von Bangkok bin ich übers Internet gekommen. Ich habe mir ihre Emailadressen über Aquabid besorgt und gefragt ob ich vorbeischauen kann wenn ich in der Nähe bin. Sie haben zugesagt und so bin ich dann auch tatsächlich hingekommen. Es war zwar nicht einfach, da beide in einer Stadt zirka 60 km von Bangkok enfernt wohnen, aber ich habe es doch geschafft.

Zuerst habe ich den Danai (Elegantbetta) besucht, der Bettas erst seit 2 Jahren züchtet und daher noch eher "wenige" Bettas hat. Ich bin sicher dass wir alle schon mal mit dieser Anzahl von Fischen zufrieden wären, aber für Thailändische Verhältnisse ist das sicherlich nicht viel. Very Happy

Bei diesem Züchter habe ich dann auch das Red Dragon und Solid Black Paar, als auch den Mustard Gas DT gekauft, die ich ja in der "Bestandsliste" schon vorgestellt habe. Bei dieser großen Anzahl von Fischen, war die Auswahl alles andere als einfach!!!!





Wie man sieht ist das Wasser bei diesem Züchter nicht so dunkel wie beim ersten, aber auch er verwendet Sandelbaumblätter in der Aufbereitung des Wassers.

Und hier ein Foto von 2 Red Dragon Männchen. Der Linke von beiden schwimmt jetzt bei mir zu Hause und ist auch schon Vater meiner 3. Nachzucht.



Jetz kommen ein paar Fotos von den Behältern/Flaschen in denen dieser Züchter und ich glaube auch viele andere die Jungfische separieren. Auch werden sie zum Teil für Weibchen verwendet. Es sind wirklich so viele dass ich aus dem Staunen nicht rauskam. Shocked Shocked





Und zum Schluss noch ein paar Fotos der Zuchtbecken und deren Inhalte. Wie mir scheint verwendet in Thailand jeder diese Betonbecken zur Aufzucht ihrere Jungtiere.







Nach der Besichtigung seiner Farm hat mich Danai noch zu seinem Freund, Kit Watchara (Aquastar71) gebracht der auch gleich in der Gegend wohnt (es gibt dort nämlich viele Bettazüchter). Da sich Kit schon seit 9 Jahren mit Bettas befasst, hat er auch dementsprechend viel mehr Bettas als Danai.

Obwohl mich auch die bisher gesehenen Farmen schon begeistert hatten, dass was ich bei Kit gesehen habe war einfach der Hammer. Die Anzahl und vor allem die Kvalität der verfügbaren Bettas war einfach FENOMENAL!!!!! sunny What a Face What a Face What a Face What a Face sunny

Und so hat es bei ihm ausgesehen:









Auf diesem letzten Foto sieht man auch die "Fotoecke" vom Kit (unten rechts), in der er all seine Fotos für Aquabid macht. Auf dem Fototisch war auch schon das Mustard Gas Männchen, dass ich dann auch schließlich zusammen mit einem Weibchen gekauft habe. Im Einkaufskorb sind dann letztendlich auch noch ein Platinum PK Paar sowie der tolle Royal Blue HM gelandet. Aber wie ihr sehen könnt war die Auswahl höllisch schwer. Wäre da nicht der Flug und der Zoll hätte ich locker mit 20 Paaren zurück kommen können. Twisted Evil

Natürlich werden auch auf dieser Farm die allgegenwärtigen Bettonbecken zur Aufzucht der Jungtiere verwendet:





Und zum Schluss nun noch ein Haufen von Separierungsboxen:





Jede dieser Farmen ist also ein Paradies für Bettaliebhaber. Schade dass es uns die klimatischen Bedingungen nicht ermöglichen sowas auch bei uns zu machen. Leider sind wir gezwungen mit den begrenzten Wohnflächen unserer Wohnungen und Häuser und den tiefen Temperaturen zu kämpfen die sicherlich nicht vorteilhaft für unsere Fische sind.

Aber es bleibt uns nichts als uns dem anzupassen und trotzdem zu versuchtn die besten und schönsten Bettas zu züchten. Nicht wahr?

So, ich hoffe die Fotos haben Euch gefallen und Ihr könnt Euch jetzt ein bischen besser vorstellen wieso die Thailänder so schöne Bettas züchten können.
Nach oben Nach unten
Tere



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Betta Farmen in Thailand   So 27 Apr 2008 - 20:58

Man ist das interesant!

Danke an den vielen Fotos und Deinen eindruecken!
Nach oben Nach unten
ninh

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 30.11.06

BeitragThema: Re: Betta Farmen in Thailand   So 27 Apr 2008 - 22:56

hallo,,super fotos. danke für die bemühungen.
was für fische hast noch aus thailand mitgenommen? lg Ninh
Nach oben Nach unten
Joker

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 208
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 29.07.07

BeitragThema: Re: Betta Farmen in Thailand   Mo 28 Apr 2008 - 0:12

Danke! Very Happy sunny

@Ninh: Ich habe 10 Fische mitgebracht:
Red Dragon PK Paar
Solid Black PK Paar
Mustard Gas DT
Platinum PK Paar
Mustard Gas HM Paar
Royal Blue HM Male

Alle Fische die ich mitgenommen habe sind in der "Bestandsliste" in diesem Forum vorgestellt. Musst halt nur rumstöbern Wink
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 44
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Betta Farmen in Thailand   Mo 28 Apr 2008 - 11:02

Hallo Joe,
vielen, vielen Dank für Deinen tollen Bericht und die vielen Fotos! Von Aquastar71 wurde letztens auch vom EHBBC importiert und die Qualität der Fische war wirklich sehr gut.
Hast Du die 3 Züchter eigentlich auch mit Fragen bombardiert, zB wie sie den Wasserwechsel in den Flaschen machen, mit wie vielen Angestellten sie die Farmen führen, welche Wasserwerte sie in den Becken haben, ob sie mit Curling Probleme haben und was sie dagegen tun und womit sie füttern?
Ich wünsche Dir viel Erfolg mit den Nachzuchten deiner hübschen Mitbringsel - und hoffe ich darf dir dann mal das eine oder andere PK-Nachzuchtpaar mal abnehmen Very Happy
Wie war das eigentlich mit dem Transport der Tiere? Gabs irgendwo Probleme?
LG Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Joker

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 208
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 29.07.07

BeitragThema: Re: Betta Farmen in Thailand   Mo 28 Apr 2008 - 16:12

Ursula,
Leider konnte ich die Züchter nicht mit Fragen bombardieren, da 2 von Ihnen kein Englisch konnten Neutral Also wurde mit Händen und Füßen kommuniziert um sich irgendwie zu verständigen. Nur die jüngere Schwester vom Danai (Elegantbetta) hat ein bischen English verstanden, aber auch da musste ich jede Frage 3 mal umformulieren um irgendetwas herauszufinden.
Naja, da sie aber mehr English verstanden haben als ich Thai, war ich auch mit dem erreichten schon zufrieden.
Was ich so sehen konnte sind das eher Familienbetriebe, so dass es da keine Angestellte gibt, sonder halt der Züchter + Familie die sich um die Fische und das Füttern kümmern. Wie und wie oft sie Wasser wechseln habe ich dann nicht gefragt... war zusehr mit dem Fische-schauen beschäftigt und die Sprachprobleme haben waren da auch nicht fördernd um Fragen zu stellen.
Und um Wasserwert kümmern sie sich glaube ich auch nicht. Das Wasser wird halt in Behältern mit Seemandelblättern behandelt und dann in die verschiedenen Gefäße geschüttet. Leider kann ich dazu aber auch nicht viel sagen.
Gefüttert wird ausschließlich mit Lebendfutter. Es waren irgendwelche Larven, aber was es genau war konnte ich nicht erkennen und sie konnten es mir auch nicht erklären. scratch

Bezüglich Transport und Zoll, gab es außer mit der Fluggesellschaft keine Probleme. Habe mich nämlich vor dem Abflug beim Zoll hier in Wien erkundigt was ich den machen muss um ein paar Fische mitzunehmen? Nachdem ich dem zuständigen Tierartzt am Flughafen Schwechat erklärt habe um welche Fische es sich handelt hat er gesagt ich müsste nichts besonderes machen, denn für die Hochzuchtbettas gebe es kein besonderen Einschränkungen und wenn ich bis zu 5 Fische "importieren"/mitbringen würde, müssten sie nicht besonderst Untersucht werden. Da wir zu zweit unterwegs waren konnte ich so also 10 Fische problemlos mitbringen.
In Bangkok angelangt habe ich mich dann gleich bei den Zöllnern erkundigt, ob sie vielleicht noch irgendwelche Einschrängkungen oder Vorgaben diesbezüglich hätten? Das einzige was sie mir darauf gesagt haben war, dass man die Fische separat einpacken und als "lebende Tiere" kennzeichnen müsse. Da ich so was schon aus Wien mitgebracht habe konnte ich auch diese Vorgabe erfüllen. Und so bin ich dann mit den 10 Fischen in einer separaten Stiroporbox die besonderst gekennzeichnet war dass lebende Fische drin sind am Check-in Schalter von Eva Air gestanden, die sich dann aber geweigert haben diese Box anzunehmen, da sie "nur" Hunde und Katzen transportieren würden. Evil or Very Mad

Nach 5 Minuten hin und her streiterei haben wir dann herausgefunden, dass es die Fluggesellschaft nicht kümmern würde wenn die Fische im normalen Gepäck drin wären. Also haben wir kurzerhand meinen großen Rucksack umgepackt, so dass auch diese Box mit den Fischen noch reingepasst hat und haben diese dann eingecheckt. Und so sind die Fische dann auch in den Flieger gekommen. Zwar hat mir dann die Fluggesellschaft noch vor dem Abflug einen Wisch in die Hand gedrückt um zu bestätigen dass ich die Fluggesellschaft nicht zur Verantwortung ziehen kann falls den Fischen was passiert, aber das war meiner Meinung nach eh unnötig da die Fische ja in der Box super eingepackt ware. Ist wahrscheinlich die normale Prozedere für Hunde und Katzen und die Eva Air wollte sich dann auch gleich mal für die Fisch so absichern.

Aus dieser Erfahrung heraus würde ich in Zukunft auch immer die Fluggesellschaft im Voraus fragen was sie benötigen um Fische transportieren zu können.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Betta Farmen in Thailand   

Nach oben Nach unten
 
Betta Farmen in Thailand
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Thailand 2010
» Thailand - Ganzsachen-Postkarten
» 06.05.2011
» Thai Cargo nach Frankfurt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Betta Forum :: Diverses :: Veranstaltungen, Berichte, Aktivitäten, Links-
Gehe zu: