Betta Forum

Diskussionsplattform für Labyrinthfischfreunde - Plattform for Labyrinthfish Friends
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Betta Männchen mit angeschwollener Brust

Nach unten 
AutorNachricht
Medea



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 22.05.07

BeitragThema: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Fr 9 Nov 2007 - 15:47

Hallo!

Als ich heute morgen ins Aquarium schaute fiel es mir wie Schuppen vor den Augen- das kann doch nicht normal sein:



Noch besser zu sehen auf diesem Bild:


Der gleiche Fisch vor einem knappen Monat


Entschuldigt die Bilder sind nicht wahnsinnig gut aber es sollte zu erkennen sein.

Der Kampffisch sitzt in einem 60er Becken gemeinsam mit einigen Corydoras pygmaeus und mit 10 trillineatus Jungfischen die nächste Woche ausziehen sollten.
Das Becken hatte um die 26°, Wasserwechsel mach ich wöchentlich mit Osmosewasser.
Ich hab ihn jetzt in ein beheiztes 12l Becken evakuiert.
Futter nimmt er an (Lebendfutter weiße Mückenlarven, und auch Trockenfutter) er wirkt auch nicht arg eingeschränkt oder apatisch.
Was könnte das sein, was soll ich mit ihm tun und was soll ich mit dem Becken machen aus dem ich ihn rausgeholt habe?

Bitte um Hilfe.
Kathi
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Fr 9 Nov 2007 - 18:47

Hallo Kathi,
ich fürchte es gibt nur 2 realistische Möglichkeiten:
- Nierenversagen (aufgrund einer Infektion, Viren, Pilze)
- Verstopfung

Wenn ersteres, dann wirst Du ihm höchstwahrscheinlich nicht mehr helfen können, da Nierenversagen das Endstadium einer inneren Krankheit darstellt. Die Krankheit hat bereits die Organe soweit geschädigt, daß sie beginnen zu versagen... Einen Versuch mit Nifurpirinol kann man starten, aber aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur sagen, es ist meist zu spät und hilft nicht mehr...leider...
Wenn Du siehst daß er offenbar Schmerzen hat (zB "hecheln" an der Wasseroberfläche, Bauch beginnt zu platzen o.ä.), solltest du ihn besser erlösen, zB mit Nelkenöl (0,5ml Nelkenöl in 1 L Wasser gut aufemulgieren (SEHR wichtig!!! es muß gut im Wasser aufgelöst sein, keine Fettaugen dürfen auf der Wasseroberfläche schwimmen!!!), Fisch vorsichtig in die Lösung setzen, Behälter zudecken. Der Fisch schläft binnen Sekunden ein und spürt fortan nichts mehr, dann setzt die Atmung aus. Bitte trotz allem 1/2 Stunde in der Flüssigkeit belassen!

Wenn zweiteres, dann bitte sofort Futterstop ca. 1 Woche lang. Dann täglich 2-3 Wasserflöhe lebend. Kein Trockenfutter die nächste zeit bitte und äußerst sparsam füttern fortan!

LG & toi, toi, toi
Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Medea



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 22.05.07

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Sa 10 Nov 2007 - 17:36

Hallo!

Ohje das hört sich beides nicht besonders toll an.
Ich glaub eigentlich nicht dass ich ihn überfüttert hab, ich fütter eigentlich sehr, sehr sparsam mit Fasttagen zwischendurch.

Also erst mal Futterstop, und häufige Wasserwechsel, und hoffen dass es doch nur eine Verstopfung ist....
Ich fürchte ich werd sicherheitshalber schon mal Nelkenöl kaufen.

Danke auf jeden Fall.
lg Kathi
Nach oben Nach unten
Steffi30

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 15.09.07

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Sa 10 Nov 2007 - 20:06

Hallo Kathi,

ich hoffe, dass er wirklich nur Verstopfung hat.
Ich drück dir ganz fest die Daumen das er wieder Gesund wird.

Liebe Grüße
Steffi
Nach oben Nach unten
Medea



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 22.05.07

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Sa 10 Nov 2007 - 20:49

Danke.

Ich hab noch eine Frage:
Woher weiß ich ob das was er hat ansteckend war, und was mach ich mit den Fischen bei denen er zuerst war?

lg Kathi
Nach oben Nach unten
Medea



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 22.05.07

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Sa 17 Nov 2007 - 13:34

Hallo!
Der Betta lebt immer noch, die Schwellung ist nicht zurückgegangen, Kot hat er auch noch keinen abgesetzt, jedenfalls nicht merklich.
Allerdings hab ich ihn seit 9.11. auch nicht gefüttert.
Es hat sich also nicht wirklich was verändert.
Ich bin mir nicht sicher ob ich langsam wieder anfangen soll ihn zu füttern oder ob er noch eine Zeit lang auf Nulldiät bleiben soll.
Er wirkt eigenentlich recht agil...

lg Kathi
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Sa 17 Nov 2007 - 14:42

Hallo Kathi,
ich würde ihn auf der Nulldiät noch lassen - du könntest ev. versuchen ihm das Innere einer gekochten Erbse schmackhaft zu machen, oft scheint das bei Verstopfung zu wirken....
Ich hoffe, Deinem Betta geht es bald wieder besser!
LG Ursula
PS: Wg der anderen Fische hilft der häufige Wasserwechsel ihnen auch, da dadurch die Erregerdichte reduziert ist.

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Medea



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 22.05.07

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Do 22 Nov 2007 - 15:54

Hallo!

In einem anderen Forum hab ich noch die Anregung bekommen dass die Schwellung auch ein Tumor sein könnte.
Was sagt ihr dazu?

Liebe Grüße
Kathi
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 36
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Fr 23 Nov 2007 - 9:04

Hi Kathi,
wie schaut denn der Fisch momentan aus, hat sich etwas verändert auf die Ratschläge von Ursula?

Natürlich könnte es auch ein Tumor sein, aber das kommt meiner Meinung nach nicht wirklich häufig vor. 1000mal eher kommen die 2 Möglichkeiten, die Ursula schon beschrieb vor.
D h, ausser in Ausnahmefällen handelt es sich weist nicht um einen Tumor.

LG
Ingo
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
Medea



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 22.05.07

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Mo 26 Nov 2007 - 14:07

Hallo!

Ich hab ihm Erbse gefüttert, hat er auch brav gefressen (naja er hat auch seit langer Zeit nichts anderes bekommen).
Allerdings schaut er immer noch unverändert aus, die Schwellung ist immer noch gleich groß, es wird nicht besser oder schlechter, langsam bin ich am Verzweifeln.
Wenn er Nierenversagen im Endstadium hätte müsste es ihm doch schon deutlich schlechter gehen oder?
Seperiert hab ich ihm am 8. November das heißt das ganze ist mittlerweile schon 18 Tage her.
Vom Verhalten her wirkt er nicht wirklich krank auf mich, ich hab auch nicht das Gefühl dass er die Flossen klemmt oder so.

lg Kathi
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Mo 26 Nov 2007 - 14:17

Hallo Kathi,
wenn es "nur" Verstopfung ist, kann das die Erbse schon in den nächsten Tagen lösen - eine halbe pro Tag in etwa kannst du ihm ruhig füttern (ist ja auch sehr nahrhaft und wirkt eben auch abführend Wink ). Schau Dir mal Dein Männchen von direkt oben aus gesehen an - siehst du ob ihm die Schuppen abstehen am Körper??
LG Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Medea



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 22.05.07

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Di 27 Nov 2007 - 11:04

Hallo!

Also so weit ich beurteilen kann stehen ihm die Schuppen nicht ab...
Die Schwellung ist allerdings auf seiner linken Seite ausgeprägter als auf der rechten.

lg Kathi
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 36
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Mi 28 Nov 2007 - 2:50

Hi Kathi, vielleicht lässt es sich einrichten mal ein ganz genaues Bild von dem Bauch des Fisches zu machen.
Wäre natürlich eine Möglichkeit, wenn die Schwellung nur auf eine Seite bezogen ist, das es sich dabei um den Ausnahmefall eines Tumores handelt.
Aber wie gesagt ein detailiertes Bild wäre suppi...

LG
Ingo
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
Medea



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 22.05.07

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Mi 28 Nov 2007 - 11:50

Hallo!

Ich kanns versuchen allerdings erst nach heute Abend.
Ich hab ihn gerade das erste mal koten sehen, es war ein etwa 5mm länglicher, weißlicher Pfropfen der längere Zeit dran hing.

Liebe Grüße
Kathi
Nach oben Nach unten
Medea



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 22.05.07

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Di 4 Dez 2007 - 15:42

Hallo!

Ich hab neue Fotos gemacht.
Leider hat sich noch immer nichts verändert.

Der Fisch von oben:


von rechts, die Schwellung ist deutlich zu erkennen:


Und von schräg unten, hier sieht man dass die Schwellung an der linken Körperseite ausgeprägter ist:



Liebe Grüße
Kathi
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Di 4 Dez 2007 - 17:26

Hallo Kathi,
diese Fotos haben mich nun auch nachdenklich gemacht - vielleicht handelt es sich ja wirklich um die seltene Variante "dicker" Bäuche, nämlich ein Geschwür.
Futtermäßig könntest Du eventuell mit Wasserflöhen/Daphnien (wenig!!) beginnen ihn langsam wieder anzufüttern - besser natürlich lebend, wenn nicht mehr erhältlich, dann eben gefroren. Ich würde ihm aber wirklich nur 2-3 Tiere pro Tag verfüttern und ihn genau beobachten wie sich sein Zustand entwickelt.
So lange du das Gefühl hast es geht ihm trotz allem gut und sein Verhalten ist normal, würde ich die Situation so belassen.
Tut mir echt leid, daß ich Dir keine besseren Erkenntnisse liefern kann. Das ist einfach das, was ich tun würde ich Deiner situation
LG Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Medea



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 22.05.07

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Di 4 Dez 2007 - 22:10

Hallo!

Ich hab noch weiße Mückenlarven lebend daheim.
Ansonsten leider nur Gefrierfutter, eventuell bekomm ich morgen oder übermorgen wieder Wasserflöhe, je nach dem was der Händler geliefert bekommen hat.
Kann ich ihm einstweilen auch eine weiße Mückenlarve pro Tag geben, oder gibt es etwas das dagegen spricht?

Wie gesagt sein Verhalten ist normal, er hat sich eigentlich nie richtig schlapp oder apathisch verhalten.

Liebe Grüße
Kathi
Nach oben Nach unten
Elisabeth

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 45
Wohnort : Graz
Anmeldedatum : 08.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Di 4 Dez 2007 - 23:13

Hallo Medea!

Also ich würde auch auf Geschwür oder Verstopfung tippen. Ersteres wegen der Asymmetrie und zweites weil er ja bis jetzt keinen Kot hatte und dann weiß und hängend. Sag hat das alles gleich nachdem du ihn bekommen hast begonnen? Kann es sein dass er Probleme wegen der Futterumstellung zw Händler und dir bekam, so wie in dem Text beschrieben?
Ich würd wirklich mal die Bilder an Oliver schicken.

LG Eli
Nach oben Nach unten
http://mitglied.lycos.de/lele2002/
Guru



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 04.02.09

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Do 19 März 2009 - 0:09

Hi°°
Genau das gleiche Problem hat mein Betta auch gerade Sad

Vor ca 1-2 wochen oder so, hab ich eine Verletzung bei ihm über dem Auge festgestellt, wo Schuppen gefehlt haben.. habe auch glecih ein Seemandelbaumblatt ins Becken gegeben!

Mittlerweile hat er 2-3 Löcher in der Schwanzflosse.. keine Ahnung wo die her sind..
und auch so einen leicht dickereren Bauch wie oben am Bild gezeigt... nur noch nicht so stark
Zusammengehalten wird er mit Red Fire, Roten Neon und ein paar kleinen panzerwelsen..

Sein Schwimmverhalten ist nach wie vor eigentlich normal.. nichts geändert immer noch voll munter drauf..

Ich werd demnächst mal versuchen gescheite fotos zu machen und die hochzuladen..
lg
Stefan
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Do 19 März 2009 - 23:07

Servus Stefan!
Guru schrieb:
Ich werd demnächst mal versuchen gescheite fotos zu machen und die hochzuladen..
Mach das!

Liebe Grüße,
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Mo 23 März 2009 - 9:45

Hi Stefan,
gute Fotos wären wichtig ja...
Die Löcher in den Flossen können beginnende flossenfäule sein, was oft ein Hygieneproblem ist - und nicht selten führt Stress zu einer erhöhten Anfälligkeit für die Krankheit (und da hätte ich jetzt mal ins blaue geraten Deine Neons ein bißchen im Verdacht).
Aber warten wir mal auf die Fotos.
Was auch noch wichtig wäre zu wissen, ist wie Du ihn genau hältst - vielleicht auch ein Foto vom Becken möglich? Aber auch Wasserwerte, wie oft wechselst Du Wasser, Temperatur, Filterströmung, Ernährung etc etc.
LG Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Guru



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 04.02.09

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Fr 27 März 2009 - 18:55

hmm..
der Bauch ist wieder weg, das Loch dürfte eine verletzung gewesen sein und wächst auch schon langsam wieder zu also kommt mir so vor..
und ja die Löcher sind auch nicht mehr wirklich offen..
Und naja Hygiene.. ich hab TDS in dem Becken und Red Fire, die sollten das Becken eigl reinigen.. viel füttern tu ich auch nicht...
und jedes Wochenende gibts einen 50%igen Wasserwechsel..
Die Neons ignorieren ihn total.. genauso wie er die Neon.. Außer das Licht ist aus und er sieht sein Spiegelbild, dann bedroht er das Spiegelbild und jagt den Neon hinterher...

mein Becken
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Fr 27 März 2009 - 19:08

Hi,
rein vom Foto her sieht das Becken in Ordnung aus. Ohne ein Foto Deines Fisches und ohne mehr Informationen kann ich allerdings nicht mehr dazu sagen, als ich in meinem vorher gehenden Beitrag Dir angedeutet habe. "Löcher" in den Flossen sind keine Verletzungen, sie sind Anzeichen geschwächten Gewebes in der Flossenhaut, diese Schwächung entsteht oft durch Flossenfäule und diese wiederum oft durch Stress und/oder hygienische Umstände. Die hygienischen Maßnahmen, die Du durchführst scheinen soweit in Ordnung - wichtig wäre auch den Boden immer wieder mitabzusaugen - auch wenn Tiere darin sind, die diesen mitreinigen, auch Exkremente erzeugen Bakterien, in denen Dein Fisch oft ruht oder schläft - dabei können sie seine Flossen angreifen.
Vor den Neons warne ich Dich nochmals, es gibt Berichte, wo Neonschwärme langflossige betta über Nacht von seinen Flossen befreit haben. Und da war ebenfalls davor nichts zu bemerken. Meine Theorie dazu ist, daß Neons bekannterweise darauf konditioniert sind kranke/schwache Tiere im Schwarm anzugreifen - und so zu vertreiben. Dies macht insofern Sinn, als dass kranke Tiere so den Schwarm nicht anstecken können (in der Natur), da sie gezwungen werden den Schwarm zu verlassen. Deshalb denke ich, daß Neons dann einen betta angreifen, wenn sie realisieren, daß er geschwächt oder krank ist.
Der betta wiederum wird oft geschwächt und krank, weil Neons im Becken für einen betta oft zuviel Hektik und Stress verbreiten. Stress halten betta sehr schlecht aus und werden davon manchmal krank. Und so schließt sich der Kreis...Das ist etwas, was ich nicht beweisen, aber bei beiden Arten oft beobachten konnte. Stress macht betta oft krank und Neons greifen kranke Tiere in ihrer Umgebung an, auch artfremde.
LG
Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Guru



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 04.02.09

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Fr 27 März 2009 - 23:00

hm.. ich schau mal ob ich welche machen kann.. ich bekomm mit der kamera die fotos leider nicht so gescheit hin
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   Sa 28 März 2009 - 1:12

Es freut mich, daß es Deinem betta nun wieder gut geht. Trotzdem denke ich, ist es ein Warnsignal für die Zukunft.
Auch die Verletzung oberhalb der Augen, deutet irgendwie auf die Neons hin - es sei denn, es gäbe im Becken spitze, kantige Gegenstände an denen er sich verletzt haben könnte. Am Bild jedoch kann ich keine entdecken.
In wieviel L hälst Du Deinen betta + Neons + red fire + panzerwelse?

Der dicke Bauch übrigens könnte auch von Verstopfung herrühren - manchmal entsteht dies durch zuviel Trockenfutter. Manchmal löst sich dies wieder, manchmal hilft auch Diät mit zB mit dem Inneren einer gekochten Erbse, oder mit Wasserflöhen.

LG Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Betta Männchen mit angeschwollener Brust   

Nach oben Nach unten
 
Betta Männchen mit angeschwollener Brust
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Iron Man mit Beleuchtung
» Ral Partha - Durin's Doom - FERTIG
» My friend ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Betta Forum :: Diverses :: Krankheiten, Diagnose, Therapiemöglichkeiten-
Gehe zu: