Betta Forum

Diskussionsplattform für Labyrinthfischfreunde - Plattform for Labyrinthfish Friends
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 "Schwellung"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Maneus_Maneus



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 03.10.07

BeitragThema: "Schwellung"   Mi 3 Okt 2007 - 22:50

Mein Kampfisch hat zwischen den augen eine schwellung, an welcher sich die schuppen leicht aufstellen! In der mitte der schwellung hängt etwas dünnes lweißes leicht fadenförmiges heraus (ist aber kurz)! Ich hoffe mir kann jemand helfen denn ich habe keine Ahnung was das sein könnte,

danke im voraus, mfg Maneus
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 44
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: "Schwellung"   Do 4 Okt 2007 - 0:13

Hallo Maneus,
erstmal herzlich willkommen im Bettaforum!!
Wäre es möglich, daß Du uns von deinem kranken Betta ein Foto postest, wo man möglichst gut das Problem sehen kann?
LG Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 35
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: "Schwellung"   Do 4 Okt 2007 - 2:23

Hi Maneus,
schön das Du zum Bettaforum gefunden hast, leider ja durch einen nicht so schönen Anlass.
Ein Bild wäre sicherlich die beste Möglichkeit so wie es Ursula schon vorgeschlagen hat. Es wären aber schon durch deine Beschreibung 2 Krankheiten möglich.
Das erste wäre die Lochkrankheit,dazu hier einige Symptome:
Äußere Symptome

  • Weiße Flecken erscheinen auf dem Körper
  • Aus den weißen Flecken schein weißliches Gewebe auszutreten
  • Weiße "Pickel" wachsen aus dem Körper
  • Weißliche Löcher in der Kopfregion
  • Fische färben sich dunkel

Verhalten

  • Fische verstecken sich
  • Fische werden apathisch
  • Fische erschrecken sich leicht
Die genauen Ursachen der Lochkrankheit sind noch unklar. Möglicherweise handelt es sich um die Folgen einer
Erkrankung des Seitenlinienorgans der Fische, um eine Mangelkrankheit, oder eine Folge von Darmflagelatten. Auch bakterielle Ursachen oder bak. Sekundärinfektionen können nicht ausgeschlossen werden.

das zweite wäre die Stäbchenkrankheit, dazu :
Lernea ist
ein stäbchenförmiger Parasit dessen Kopfregion ankerförmig gestaltet ist. Mit
diesem Kopfanker setzt Lernea sich in der Fischhaut fest, während der Rest des
Stäbchens vom Fisch absteht. Lernea macht eine Reihe von Stadien durch. Zum
permanenten Parasiten wird aber erst und nur das befruchtete Weibchen. Die Eisäcke
hängen wie ein Gabelschwanz am Ende des Stäbchens. Lernea ernährt sich vom Blut
des Fisches, was schließlich auch zu dessen Tod führt.
Die Bekämpfung
von Lernea gestaltet sich recht schwierig: Man kann versuchen die Parasiten
mit einer Pinzette abzuziehen, wobei aber häufig der Kopf im Körper zurückbleibt
und das führt zu Sekundärinfektionen. Bäder in Kochsalzlösung helfen gelegentlich,
meistens jedoch nicht. Andere zum Teil hochgiftige Präparate sind verschreibungspflichtig
und sollten niemals im Becken selber angewendet werden. Da Lernea besonders
häufig in Teichen und Flüssen vorkommt, sind in erster Linie Kaltwasserfische
befallen.
Die Entnahme von
Tieren und Pflanzen aus der einheimischen Natur sollte (nicht nur deshalb) unterbleiben.
Da die Zierfischgroßhändler oft im Sommer auch die tropischen Zierfische im
Freilandbecken halten, findet man Lernea immer häufiger auch in den Warmwasseraquarien
an. Auch durch selbstgefangenes Tümpel-Lebendfutter kann Lernea eingeschleppt
werden.


Das wären wie gesagt nur 2 schnelle Möglichkeiten, was man aber durch Bilder besser beurteilen kann als nach dem text.

LG
Ingo
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
ninh

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 30.11.06

BeitragThema: Re: "Schwellung"   Do 4 Okt 2007 - 21:43

Hallo Manuel,
du solltest den kleinen mal seperat in ein becken geben falls das was er hat ansteckend is.hast du vieleicht noch ein becken frei wo du ihn reingeben kannst? vieleicht schon das große becken eingefahren? lg
Nach oben Nach unten
Maneus_Maneus



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 03.10.07

BeitragThema: Re: "Schwellung"   Fr 5 Okt 2007 - 19:23

Danke für eure tips....werds mal probieren


mfg ManeuZ
Nach oben Nach unten
Achim

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 17.01.12

BeitragThema: Re: "Schwellung"   Mi 18 Jan 2012 - 11:48

Hallo Leute!
ich bin neu hier und gleich eine frage.mein Kampfi Männchen hat seit zwei tagen eine geschwollene Kieme was kann das sein ?er ist mein erster Nachwuchs Very Happy und mache mir große sorgen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: "Schwellung"   

Nach oben Nach unten
 
"Schwellung"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» "Buchjournal"-Schreibwettbewerb / 31. Mai 2010
» "BOMARC" von Wilhelmshavener Modellbaubogen Maßsta
» Eisenbahngeschütz "Leopold" von GPM 1:25
» Drehscheibe "für Lau"
» "REN PAPPE"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Betta Forum :: Diverses :: Krankheiten, Diagnose, Therapiemöglichkeiten-
Gehe zu: