Betta Forum

Diskussionsplattform für Labyrinthfischfreunde - Plattform for Labyrinthfish Friends
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 B.persephone

Nach unten 
AutorNachricht
Angelika

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 273
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 04.03.07

BeitragThema: B.persephone   Mo 24 Sep 2007 - 23:41

Hallo,

Möchte Euch mein B.persephone Männchen zeigen, dass ich von Thomas erhalten habe.







Schade, dass durch das Blitzlicht die Farben doch ziemlich verfälscht werden, ohne wirkt er wesentlich dunkler und die Augen leuchten in wunderschönem blau.

Das Weibchen lebt zur Zeit eher zurückgezogen im Javamoos und läßt sich nur selten blicken (leider auch nicht zum heutigen Fototermin)
Wenn der Bock sie erblickt, wird sie sofort angebaggert, woraufhin sie die Flossen anlegt, den Kopf senkt und bald wieder verschwindet.
Ich hoffe, dass ändert sich bald, denn er baut schon ein hübsches Nest für sie...

LG
Angelika
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 36
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: B.persephone   Di 25 Sep 2007 - 8:27

Hi Angelika, ich freu mich für Dich mit, es sind wirklich wunderschöne Fische...die Augen sind mit am Faszinierensten bei diesen kleinen Arten.
Ich drücke Dir all meine Daumen, das sie es bald schaffen eine neue Generation zu gründen um so den Fortbestand zu sichern ;)

LG Ingo
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: B.persephone   Di 25 Sep 2007 - 11:01

Liebe Angelika,

es ist schön "meine" Fische in guten Händen zu wissen!
Um das Weibchen zu animieren, könntest Du es einmal mit Weißen Mückenlarven probieren. Die Larven in einem Artemia-Sieb gut schwemmen und dann täglich ca. 6 Larven verfüttern - das hilft üblicherweise. Wenn nicht kannst Du noch Wasser wechseln, erhöhte Phosphat-Werte sind sicher nicht zuträglich Wink (Zitat: "Da sich das Wasser im Biotop ständig, wenn auch langsam, erneuert, ist besonderes Augenmerk auf die Wasserqualität zu achten. Darin begründet sich auch die starke Bepflanzung mit z.B. Salvinia, die bei entsprechender Ausdünnung einen wesentlichen Beitrag zur Wasserqualität leistet." Siehe auch dort)!
Und, baut er sein Schaumnest wieder rechts vorne an der Scheibe?

Liebe Grüße,
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: B.persephone   Di 25 Sep 2007 - 11:03

Ingo schrieb:
Ich drücke Dir all meine Daumen, das sie es bald schaffen eine neue Generation zu gründen um so den Fortbestand zu sichern Wink

Na, Ingo, wie sieht es bei den B.rutilans aus? Gibt es da nicht etwas zu berichten? Fotos?

Ungeduldig-neugierige Grüße,
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 36
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: B.persephone   Di 25 Sep 2007 - 19:42

Hi Thomas dein Wunsch wurde erfüllt... schau mal unter Zuchtberichte Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
Angelika

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 273
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 04.03.07

BeitragThema: Re: B.persephone   Mi 26 Sep 2007 - 19:17

Hallo,


Zitat :
Und, baut er sein Schaumnest wieder rechts vorne an der Scheibe?

Ja, es ist zwar jetzt links vorne, so wie das Becken bei Dir gestanden hat, entspricht es jedoch der gleichen Ecke.
Im Moment hat er das Nest allerdings scheinbar aufgegeben und macht auf großer Macho.
So wie er das Weibchen erblickt, jagt er sie in bester Splendensmanier durch das ganze Becken No
Die Arme ist zur Zeit fast nur noch im Javamoos versteckt.
Da der Phosphatwert mit 2mg/l etwas hoch war, habe ich bereits Ende letzter Woche mit ca. 10% WW alle 2 Tage begonnen.
Weiße Mückenlarven gibts auch schon, also hoffe ich darauf, dass er sich bald wieder ein wenig liebevoller zu ihr verhält.


Zitat :
Ich drücke Dir all meine Daumen, das sie es bald schaffen eine neue Generation zu gründen um so den Fortbestand zu sichern Wink

Danke, hätt wirklich große Freude an kleinen persephones Very Happy

LG
Angelika
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: B.persephone   Mi 26 Sep 2007 - 23:04

Angelika schrieb:
Ja, es ist zwar jetzt links vorne, so wie das Becken bei Dir gestanden hat, entspricht es jedoch der gleichen Ecke.

Servus Angelika,

das ist wirklich faszinierend...

Angelika schrieb:
Im Moment hat er das Nest allerdings scheinbar aufgegeben und macht auf großer Macho.
So wie er das Weibchen erblickt, jagt er sie in bester Splendensmanier durch das ganze Becken No

Keine Sorge, Zwergkampffische können sehr temperamentvoll sein - auch B.persephone - ohne einander sonderlich zu verletzen!

Angelika schrieb:
Da der Phosphatwert mit 2mg/l etwas hoch war, habe ich bereits Ende letzter Woche mit ca. 10% WW alle 2 Tage begonnen.

Du kannst problemlos auf 50% täglich hochschrauben. Ich habe auch mit 90-95% WW täglich oder auch im 12-Stunden-Takt (im Krankheitsfall zur Keimreduktion) nur gute Erfahrungen gemacht!
Bedenke welch gewaltige Wassermengen während der Regenzeit niedergehen. Dies wirkt sich nach einer vorhergehenden "trockeneren" Phase sehr drastisch aus. Unsere Tiere sind an solche Veränderungen angepasst, sofern man "Regenwasser", also härtefreies Wasser (i.d.R. Osmosewasser) verwendet.

Angelika schrieb:
Weiße Mückenlarven gibts auch schon, also hoffe ich darauf, dass er sich bald wieder ein wenig liebevoller zu ihr verhält.

Gib ihm vielleicht eine Fotodose, dann sieht er seine Dame nicht, wenn er drinnen am Schlafzimmer herumbastelt Wink

Liebe Grüße,
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 36
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: B.persephone   Do 27 Sep 2007 - 8:40

Hi ,

Zitat :
Keine Sorge, Zwergkampffische können sehr temperamentvoll sein - auch B.persephone - ohne einander sonderlich zu verletzen!
Das kann ich bei meinen rutilans auch nur bestätigen, alles ging komplett ohne Verletzungen ab.
Zitat :
Gib ihm vielleicht eine Fotodose, dann sieht er seine Dame nicht, wenn er drinnen am Schlafzimmer herumbastelt
die Fotodosen sind das beste, ich möchte gar nicht wissen wie die Aquarianer darauf gekommen sind sie als Laichhilfe zu nützen, warscheinlich aber wie so oft durch Zufall...
Nur bekommt man sie heute nur noch schwer durch die ganzen digitalisierten Kameras.
Ich drücke Dir alle Daumen Angelika.

LG
Ingo
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
Angelika

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 273
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 04.03.07

BeitragThema: Re: B.persephone   Do 27 Sep 2007 - 19:59

Hallo,

Zitat :
Keine Sorge, Zwergkampffische können sehr temperamentvoll sein - auch B.persephone - ohne einander sonderlich zu verletzen!
Kann ich nur bestätigen, Verletzungen gibt es keine, alle Flossen noch intakt Smile

Zitat :
Du kannst problemlos auf 50% täglich hochschrauben.

Zur Sicherheit frage ich hier mal nach, meinst Du WW mit reinem Osmosewasser (um die Regenzeit zu imitieren) oder mit Torf aufbereites Osmosewasser?
Im ersten Fall gibts dann doch einen kräftigen pH-Unterschied zum Wasser im Becken, macht das den Tieren sicher nichts?

Zitat :
die Fotodosen sind das beste, ich möchte gar nicht wissen wie die Aquarianer darauf gekommen sind sie als Laichhilfe zu nützen

Hmm, als ich Diskus nachgezogen habe, hab ich umgedrehte Grabvasen als Laichhilfe benutzt, da sind Fotodosen ja noch harmlos lol!

Finde das Teil aber auch einfach nur genial, bin schon am organisieren, aber wie Du sagst gar nicht mehr so einfach zu bekommen.

Danke Euch beiden und liebe Grüße
Angelika
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: B.persephone   Fr 28 Sep 2007 - 21:54

Angelika schrieb:
Kann ich nur bestätigen, Verletzungen gibt es keine, alle Flossen noch intakt Smile

Servus Angelika,

vergleiche einmal die Rückenflosse Deines Männchens, mit denen auf anderen Fotos. Du wirst feststellen, dass die Spitze fehlt. Das Weibchen hat ihm diese abgebissen kurz bevor Du die Tiere geholt hast.
I.d.R. bleibt es jedoch bei solchen Flossenverletzungen, die bei adäquaten Wasserwerten keine Gefahr für die Tiere darstellen.

Angelika schrieb:
Zitat :
Du kannst problemlos auf 50% täglich hochschrauben.

Zur Sicherheit frage ich hier mal nach, meinst Du WW mit reinem Osmosewasser (um die Regenzeit zu imitieren) oder mit Torf aufbereites Osmosewasser?
Im ersten Fall gibts dann doch einen kräftigen pH-Unterschied zum Wasser im Becken, macht das den Tieren sicher nichts?

Nein, ganz sicher nicht. Ich konnte sogar einige Tiere durch tägliche 90-95%ige Wasserwechsel mit reinem Osmosewasser von multiplen Faktorenerkrankungen heilen.
Sofern Du Torf als Bodengrund im Aquarium hast, was ja der Fall ist, säuert sich das Wasser ohnehin wieder an. Aber Du kannst auch mit Torf aufbereitetes Wasser nehmen. Sich dabei an eine gewisse Periodik zu halten ist sicher vernünftig und entspricht vermutlich den tatsächlichen Lebensbedigungen.

Angelika schrieb:
Zitat :
die Fotodosen sind das beste, ich möchte gar nicht wissen wie die Aquarianer darauf gekommen sind sie als Laichhilfe zu nützen

Hmm, als ich Diskus nachgezogen habe, hab ich umgedrehte Grabvasen als Laichhilfe benutzt, da sind Fotodosen ja noch harmlos lol!

Finde das Teil aber auch einfach nur genial, bin schon am organisieren, aber wie Du sagst gar nicht mehr so einfach zu bekommen.

Wenn Du möchtest kann ich eine beim Hahn für Dich hinterlegen.

Liebe Grüße,
Nach oben Nach unten
Angelika

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 273
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 04.03.07

BeitragThema: Re: B.persephone   Di 2 Okt 2007 - 18:14

Hallo Thomas,

Zitat :
vergleiche einmal die Rückenflosse Deines Männchens, mit denen auf anderen Fotos

Das ist mir echt nicht aufgefallen Embarassed

Zitat :
Wenn Du möchtest kann ich eine beim Hahn für Dich hinterlegen.

Das ist ganz lieb von Dir, aber ich hab in irgendeiner Lade noch abgelaufene Diafilme ausgegraben Very Happy

Hab die Dose in in seiner scheinbaren Lieblingsecke angebracht, mach jeden oder jeden 2.Tag 50% WW, füttere täglich hauptsächlich weiße Mülas (ab und zu Wasserflöhe für die Verdauung) und warte jetzt halt eben mal ab.
Das Mädel ist immer noch meist im Javamoos untergetaucht, sie frißt jedoch und macht auch sonst (soweit ich das beurteilen kann) einen gesunden Eindruck, Laichansatz scheint sie auch recht ordentlichen zu haben.
Meld mich natürlich sofort, wenn sich was tut.

LG
Angelika
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: B.persephone   Di 2 Okt 2007 - 21:16

Angelika schrieb:
Meld mich natürlich sofort, wenn sich was tut.

Liebe Angelika,

ich halt´ Dir die Daumen!

Liebe Grüße,
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: B.persephone   

Nach oben Nach unten
 
B.persephone
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Betta Forum :: Diverses :: Fotos, Videos, Gallerie-
Gehe zu: