Betta Forum

Diskussionsplattform für Labyrinthfischfreunde - Plattform for Labyrinthfish Friends
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Betta persephone "Ayer Hitam"

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Fr 1 Feb 2008 - 20:58



Ich habe mich dazu entschlossen euch auch dieses, leider unscharfe, Foto zu zeigen, da es ein junges Männchen ohne Blitz, nur im Tageslicht, zeigt.
Auf dem vorhergehenden Bild kommt vor allem das Blau völlig falsch rüber und schränkt die Attraktivität dieser Tiere, im Vergleich, ein.
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Frühlingssuchbild   Do 7 Feb 2008 - 23:55


Heute hat mein F1-Paar wieder ein Gelege produziert.
Nach oben Nach unten
Ingo

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 532
Alter : 36
Wohnort : Regensburg (Bayern)
Anmeldedatum : 03.12.06

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   So 10 Feb 2008 - 17:32

Hi Thomas, wie "Frühlingssuchbild" Ostern kommt doch erst noch Wink
Na Glück und Erfolg wünsche ich Dir mal jetzt nicht, eher mal einen Stop in dem ganzen Eier produzieren Very Happy....

LG
Ingo
Nach oben Nach unten
http://www.honey-betta.de
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Fr 14 März 2008 - 19:58

Thomas schrieb:


Betta persephone "Ayer Hitam" F1, Männchen

So sieht er jetzt aus:



Ein wenig gewachsen und in voller Pracht, da ich ihm heute eine seiner Schwestern hinzugesellt habe. Er ist jedoch außergewöhnlich temperamentvoll und ich hoffe, dass alles gut geht...
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Mo 19 Jan 2009 - 11:56

hoi!

thomas - kurze frage - weißt du, wie lange es dauert, bis die larven schlüpfen. temp ist 24°. gestern wurde abgelaicht.

danke + lg
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Sehr schön!   Mo 19 Jan 2009 - 18:47

Innerhalb von 48 bis 72 Stunden, je nach Umweltparametern, die gemeinsam mit den elterlichen Brutpflegetätigkeiten mehr umfassen, als nur die Temperatur.

Gratulation, viel Glück und Erfolg!

P.S.: FOTOS jederzeit gern gesehen!
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Mo 19 Jan 2009 - 22:20

hoi!

danke. hm, ich glaub, er hat die eier gefressen. hab zumindest heute leider keine mehr mit taschenlampe gefunden.

fotos folgen. leider bin ich nicht so begabt, aber ich geb mein bestes.

lg
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Mo 19 Jan 2009 - 22:24



er war heraussen, ich hab abgedrückt und schon war er wieder fast weg.



ich probier's aber weiter.

lg
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Di 20 Jan 2009 - 15:41

deni schrieb:
() ich glaub, er hat die eier gefressen. ()

Glauben heißt nicht wissen Wink
Wenn er sich weiterhin überwiegend in der Fotodose bei seinem Schaumnest aufhält, wird er noch eine Familie haben.
--------------------------------------------------------------------------
Zitat :
.) Wenn man in Boden und aufgeklipsten Deckel
der Dose ein Loch schneidet, verhindert der erhöhte Rand das
Hinausfallen des Laichs. Dafür kann das Männchen völlig ungehindert ein
und ausschwimmen, auch wenn die Fotodose an einer Scheibe anliegt.
Nebenbei kann man auch hineinschauen...
Außerdem kann sie sich nicht schräg stellen...

Liebe Grüße,
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Di 20 Jan 2009 - 16:22

mahlzeit!

danke, für dein antwort. hab heute mittag nochmals genau geguckt und in der fotodose waren nicht mehr viele kleine blasen, sondern 1 ganz große und ein paar kleine, aber keine eier mehr (es waren eh nur ein paar eier). außerdem war er schon wieder fleißig im vorderen teil des beckens unterwegs.

werde in dem fall heute noch in den boden der fotodose ein loch schneiden, dass er "durchflitzen" kann bzw. ich bette die dose ein wenig um. dann kann ich beim nächsten mal reinfotografieren.

lg
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Di 20 Jan 2009 - 16:39

Prost! Wink

deni schrieb:
()in der fotodose waren nicht mehr viele kleine blasen, sondern 1 ganz große und ein paar kleine, aber keine eier mehr()

Überprüfe die Wasserwerte! Besonders die KH darf nicht nachweisbar sein. Der pH-Werte sollte deutlich unter 7 sein.

Liebe Grüße,
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Di 20 Jan 2009 - 17:48

hoi!

im becken ist reines regenwasser mit nem "schuss" wasser, welches über die torfkanone gelaufen ist.

- regenwasser ph 6,33 und leitwert 38 µs/cm
- torfwasser ph <3,99 und leitwert 138 µs/cm

soweit meine aufzeichnungen. aber ich mess zur sicherheit nochmals nach, wie sich das wasser im aq verändert hat.

danke + lg
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Di 20 Jan 2009 - 20:26

deni schrieb:
aber ich mess zur sicherheit nochmals nach, wie sich das wasser im aq verändert hat.

Genau das wollte ich anregen.
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Mi 21 Jan 2009 - 9:42

morgen thomas!

also, ph ist bei 5,93 und leitwert bei 68 µs.

ich hab jetzt mal die fotodose auch auf der anderen seite aufgeschnitten.

mal schauen, was es bringt.

danke + lg
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   So 25 Jan 2009 - 19:48

hallo!

ich war jetzt am wochenende 2 tage nicht da und hab aber, am freitag, bevor ich gegangen bin, schon gesehen, dass die 2 karnickel wieder dabei waren. die eier sind heute noch immer da. mal schauen, wenn die kleinen schlüpfen.

lg
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Mo 26 Jan 2009 - 23:53

neuer zwischenstand - foto ist leider nichts geworden. aber ich probier es morgen nochmals - die larven sind geschlüpft und hängen alle an der decke Smile

und der papa passt weiterhin stolz drauf auf.

lg
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Mi 28 Jan 2009 - 11:42

morgen!

gestern hingen nach wie vor noch alle an der decke und zappelten vor sich hin. der dottersack schmilzt zunehmend.

weiß jemand, wie lange es geht, bis sie das nest verlassen. erstfutter - infusoren? oder packen die gleich artemia-nauplien?

danke + lg
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Mi 28 Jan 2009 - 15:36

Shocked Suspect Laughing Very Happy Rolling Eyes lol!

so geht's mir im moment, irgendwie.

heute mittag schnell heim - essen. guck ich ins aq. seh ich, wie die 2 schon wieder am turteln sind. keine 5 min später hocken schon wieder beide in der fotodose und sie in der laichstarre.

die kleinen larven habe noch nicht mal die fotodose verlassen, schon paaren sich die 2 alten wieder scratch

lg
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Mi 28 Jan 2009 - 22:15

cheers cheers cheers
Du kannst von Anfang an frisch geschlüpfte Artemia-Nauplien verfüttern, sowie Cyclops- und Diaptomus-Nauplien. Essigälchen werden üblicherweise auch genommen.
Und das was Dein Zuchtpaar macht ist ganz normal.

Gratulation!

Über Fotos der Elterntiere würde ich mich weiterhin freuen! Wink

Liebe Grüße,
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Do 29 Jan 2009 - 9:20

morgen!

danke, thomas.

irgendwie stell ich mich komplett blöd an, wenn es um sachen fotos machen geht Rolling Eyes

gestern hab ich mir aber mal die bedienungsanleitung meiner cam runtergeladen und ausgedruckt, speziell die punkte bezüglich macro, fokus, ...

vielleicht bring ich dann ja welche her Laughing

ich schau mal, was sich heute so machen läßt.

beim morgentlichen "kontrollleuchten" hab ich gesehen, dass die jungfische nach wie vor noch in der fotodose an den oberen seitenwänden hängen, diesmal alle schon in horizontallage. der papa passt indessen weiterhin auf die ungeschlüpften eier auf.

die mutter ist irgendwo im javamoos/schwimm/hornfarngestrüpp verschollen. die seh ich immer nur alle paar tage mal oder dann, wenn sie wieder paarungsbereit ist.

lg
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Do 29 Jan 2009 - 15:29

soda, mittagskontrolle auch vorbei Very Happy

1 jungfisch war bereits im "freiwasser", allerdings noch in der fotodose unterwegs, der rest hing noch horizontal an den seitenwänden.

heute abend gibt's mal artemia nauplien.

lg
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Do 29 Jan 2009 - 20:44

hm, also die artemia-nauplien haben sie mal gar nicht interessiert.

und das mit den fotos hat auch nicht geklappt Sad

lg
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Do 29 Jan 2009 - 23:10

suchbild - irgendwo in der mitte.



aber es wird besser. aber ich hab doch immer irgendwie das spiegelbild der camera drauf...



links neben der wurzel - im spiegelbild an der wasseroberfläche sieht man den jungfisch fast besser Very Happy

und hier noch die mutter - leider erwisch ich sie nie wirklich gscheid Rolling Eyes



und nochmals



aber leider erwisch ich weder ihn noch sie mal quer...
Nach oben Nach unten
Thomas
Moderator


Anzahl der Beiträge : 732
Anmeldedatum : 04.12.06

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Fr 30 Jan 2009 - 0:39

Ich will jetzt mal zu den Bildern schreiben, was mir so auffällt:

.) Willkommen im Club! Da sieht man gute Bilder gleich mit anderen Augen, gell?! Aber ehrlich: In erster Linie hängt es von der Kamera ab.
.) Es freut mich sehr, dass Dein Becken so gut und dicht bepflanzt ist!
.) Das Männchen hat ein sehr schönes Schaumnest gebaut! Nicht jedes macht so kleine Blasen. Offensichtlich müssen auch die Wasserbedingungen passen, sonst wäre eine solche Schichtstärke nicht möglich.
.) Bei der nächsten Fotodose mach die Ausschnitte kleiner, sodass mehr Rand überbleibt.
.) Entferne die Erlenzapfen, sobald sich eine "Flaumschicht" bildet. Ich würde zukünftig auf Erlenzapfen verzichten und stattdessen Torf benutzen.
.) Auch wenn Deine Fütterungsambitionen gut gemeint sind: Nicht so viel!
Verteile die Nauplien spärlich im ganzen Becken, wenn Jungfische frei schwimmen. Da Dein Weibchen, ähm, sehr gut aussieht, solltest Du unbedingt darauf achten, dass die Elterntiere nicht zu viele Artemia abbekommen.
.) Versuche unbedingt an anderes kleines Lebendfutter als Abwechslung heranzukommen.
.) Wenn das Seemandelbaumblatt schleimig wird: Raus damit und fallweise gegen ein frisches ersetzen. Rotbuchen- und Eichenlaub sind sehr gute Alternativen.
.) Tote Artemia-Nauplien afap absaugen! Sehr wichtig! Du hast neben schlechtem Wasser, einer schlechteren Schlupfrate etc. vor allem Futter für Planarien - und das ist unlustig.

Wie groß sind eigentlich die Elterntiere?

Alles Gute und unbedingt weiter berichten!
Ich freu´ mich!!!
Nach oben Nach unten
deni

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 165
Alter : 36
Wohnort : am Bodensee, Vlbg
Anmeldedatum : 17.10.08

BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   Fr 30 Jan 2009 - 9:53

morgen!

bezüglich den fotos - ich bin schon halb am verzweifeln - mit freiem auge sind die jungfische und die eltern super zu sehen, aber sobald ich die digicam hinhalten - keine chance mehr. von 100 geschossenen bilder mit zig verschiedenen einstellungen ist vielleicht 1 so halbwegs brauchbar Rolling Eyes

bezüglich bepflanzung - javamoos, hornfarn, schwimmfarn, bras. wassernabel, muschelblumen. in der mitte ne große wurzel die bis an die oberfläche reicht, vorne sitzt er in der fotodose, hinten sitzt sie entweder irgendwo um den schwamm-luftheber-filter oder unter dem smbb.

bezüglich schaumnest - das erste schaumnest sah auch zuerst so aus. dann ging es 1-2 tage und es war nur mehr 1 große blase drinnen zu sehen. habe ich damals eh gespostet, soweit ich noch weiß. mittlerweile scheint er den bogen raus zu haben.

bezüglich fotodose - wenn ich den ausschnitt kleiner mache, seh ich ja nicht mehr rein Laughing

bezüglich erlenzäpfchen - ich werde sie beim nächsten wasserwechsel entfernen - das regenwasser wird eh zusätzlich mit torfwasser vermischt, um den ph unter 6 zu bekommen.

bezüglich fütterung - ich fütter eigentlich eh nur alle paar tage. gestern hab ich eigentlich nur wegen den kleinen gefüttert. die nauplien in eine spritze aufgezogen und überall im becken verteilt. mir ist es gar nicht soviel vorgekommen, bis ich das foto gemacht habe... ja, gut genährt trifft es recht gut Very Happy ich vermute, dass dies auch der grund war, warum sie sich gleich wieder gepaart haben.

bezüglich abwechslung - ich les mich gerade wegen moina schlau. hab diesbezüglich eh schon mit peter finke geschrieben (will ja zukünftig auch noch ne paro-art pflegen). vorbereitungen laufen also.

bezüglich smbb - soweit ich gesehen habe, ist es noch nicht schleimig. sollte es dann soweit sein, werde ich deinen rat beherzigen und es rauswerfen bzw. ein neues einsetzen. buchen- und eichenlaub hab ich sowieso immer parat liegen. buchenlaub ist eh auch im becken drinnen.

bezüglich übrig gebliebenes futter - normalerweise sauge ich das am nächsten tag ab, sprich ich werde mich heute nachmittag eh um die becken kümmern, wasserwechsel, erlenzäpfchen raus,...

bezüglich größe der elterntiere - er ist etwas größer wie sie. ich glaube, dass sie größer sind, als du in deinem thread (http://kampffisch.forumculture.net/zucht-tipps-zur-auswahl-potentieller-zuchtfische-f13/bpersephone-morphometrische-u-meristische-werte-t312.htm) angegeben hast oder zumindest an der obergrenze, der von dir geposteten werte, aber ich muss zugeben, dass ich sie noch nie vermessen habe. vielleicht gelingt mir ja mal ein foto mit meterstab/lineal daneben, dass man die größe besser sieht.

ich habe auch schon überlegt, ob ich sie rausfangen und fotografieren soll, aber den stress wollte ich den beiden dann doch nicht antun.

ich berichte weiter.

lg
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Betta persephone "Ayer Hitam"   

Nach oben Nach unten
 
Betta persephone "Ayer Hitam"
Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» "Buchjournal"-Schreibwettbewerb / 31. Mai 2010
» "BOMARC" von Wilhelmshavener Modellbaubogen Maßsta
» Eisenbahngeschütz "Leopold" von GPM 1:25
» Drehscheibe "für Lau"
» From the other side of "The Wall"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Betta Forum :: Zucht :: Allgemeine Fragen zur Zucht :: Zucht - Berichte-
Gehe zu: