Betta Forum

Diskussionsplattform für Labyrinthfischfreunde - Plattform for Labyrinthfish Friends
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rückwände als Trennwände?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Angelika

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 273
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 04.03.07

BeitragThema: Rückwände als Trennwände?   Do 29 März 2007 - 21:09

Hallo,

da sich meine Aquarien ja großteils in Wohnbereichen verteilen, hatte ich mit den blauen Filtermatten (warum verflixt nochmal gibts die eigentlich nur in blitzblau??) ein Problem. Und im verschmieren von schwarzem Silikon auf Plexiplatten war ich auch nicht grad erfolgreich Very Happy

Hab nun einfach Strukturrückwände (sind aus schwarzem, wie Rindenstruktur geformten Styropor) paßgenau zugeschnitten, mit kleinen Löchern versehen und eingeklemmt.
Schaut ein bißi netter aus, nur wüßt ich gern ob das in irgendeiner Form problematisch werden könnte?
Oder paßt das so?

LG Angelika
Nach oben Nach unten
ursula
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1310
Alter : 45
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 01.12.06

BeitragThema: Re: Rückwände als Trennwände?   Do 29 März 2007 - 21:20

Hallo Angelika!
Hmmmm ich denke, das müßte funktionieren. Wichtig ist einfach, daß sie nicht rüberschwimmen und springen können und sich nicht sehen.
Druck auf der Scheibe sollte aber nicht entstehen, sonst sind das potentielle Spannungsstellen im Glas What a Face
Und Styropor neigt bekanntermaßen dazu nach oben zu treiben, also Vorsicht ;-)
Ich habe übrigens beim O** Milchglas-Plexiglasplatten gefunden, die SUPER funktionieren!!! und eigentlich recht nett aussehen. Sie sind absolut blickdicht, lassen sich einfach in den Sandboden stecken und man kann 5mm weniger als die Innenmaße nehmen, d.h. man hat mit Sicherheit keine Spannungsstellen am Glas. Ich bin begeistert davon und spachteln muß ich jetzt auch nicht mehr Very Happy , wenngleich das auch super funktioniert hat.
LG Ursula

_________________

Member of EHBBC & IBC
Nach oben Nach unten
Angelika

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 273
Wohnort : Wien
Anmeldedatum : 04.03.07

BeitragThema: Re: Rückwände als Trennwände?   Do 29 März 2007 - 21:47

Hallo Ursula,

danke für deine rasche Antwort Smile
Nun, aufschwimmen können sie nicht, da ich sie so zurechtgeschnitten habe, dass sie durch die Quervestrebungen (oder wie auch immer diese kleinen Glasstreifen heißen, die oben an der Längsseite angeklebt sind) gehalten werden, stecken eigentlich recht fix lol!
Unten werden sie durch eine gut 6 cm dicke Kiesschicht gehalten.
Vorne und hinten hab ich jeweils 2-3mm Spielraum freigelassen, sollt also keine Spannung geben.
Und zwischen Abdeckscheibe und Trennwand ist nur knapp 5mm Platz.
Hoff nicht, dass die da durchflutschen können Very Happy
Werd aber auf alle Fälle ein Auge drauf haben, danke.

LG Angelika

Ps.: die Milchglasplexischeiben leg ich mir aber vorsichtshalber auch zu Very Happy
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rückwände als Trennwände?   

Nach oben Nach unten
 
Rückwände als Trennwände?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» e930 / e931 ETK/Bed./Rep.HB/Rückwärtsgang
» Rückwärts schneller als Vorwärts???
» Glückwünsche zum Geburtstag
» UNSERE ANNA-BALU HAT 2000 Beiträge
» Liebes Eulchen Alles Liebe zum 5 mal Oma!!!!!!!!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Betta Forum :: Neue Mitglieder / Einsteiger :: Einsteiger Fragen-
Gehe zu: